Fritzbox Smart Home – Informationen & Tipps

 

Fritzbox Smart Home
Fritzbox Smart Home

Fritzbox Smart Home bedeutet das sogenannte "intelligente multifunktionale Haus". Licht, Heizung und Rauchmelder tauschen Daten untereinander aus und lassen sich mit einem Smartphone, Tablet von überall steuern. Selbst Haushaltsgeräte wie der Kühlschrank, die Waschmaschine oder Backofen können vernetzt werden. Somit steigern sie an Komfort und können sogar Energiekosten sparen. Überwachungskameras lassen sich aus der Ferne bedienen und somit hat man sein Zuhause unter Kontrolle.

Mit den neuen FRITZ!Boxen können ganz einfach Smart Home-Geräte angeschlossen werden. Die Software von AVM läuft sehr stabil und ist für jeden leicht zu bedienen.

Hierzu bietet AVM auch eigene Smart Home-Geräte an wie die intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 , FRITZ!DECT Repeater 100 und verschiedene Apps für das Smartphone und Tablet.

Für Smart Home Einsteiger gibt es hier ausführliche Informationen über die Fritzbox in Verbindung mit Smart Home, Vergleiche, Produktvorstellungen und Angebote.

Raumüberwachung

FRITZ!App Cam
FRITZ!App Cam

Enspannt in den Urlaub fahren und wissen ob Zuhause alles in Ordnung ist? Das geht jetzt mit der Fritz!App Cam noch einfacher. Eine IP-Cam an der Fritz!Box anmelden. Die App auf dem Smartphone, oder Tablet installieren und fertig ist die Überwachung. Mit dieser App wird aus dem  Smartphone auch eine Überwachungskamera.

Wie das möglich ist erklären wir ihnen hier.

 

Energiekosten

Sparen
Sparen

Während der Abwesenheit keine Energie verschwenden. Als Beispiel die Heizung mit Smart Home eine Stunde vor der Heimkehr einschalten und bei der Ankunft eine warme Wohnung betreten. Oder die Raumtemperatur von unterwegs überwachen und regeln. AVM bietet hierfür den Heizkörperregler FRITZ!DECT 300* an, der sich bequem an einer Fritzbox anmelden lässt. Mittlerweile gibt es gute Starter-Kits anderer Hersteller. Einige Modelle haben wir für Sie hier zusammengestellt.

 

Intelligente DECT-Geräte

DECT-Geräte
DECT-Geräte

Eine komplette Hausautomatisierung ist teuer und muss auch nicht unbedingt sein, wenn nur eine Steckdose aus der Ferne mal zu schalten ist, oder man nur seine Anwesenheit im Urlaub simulieren will.
Intelligente Steckdosen wie die FRITZ!DECT 200* und FRITZ!Powerline 546E* sind fernsteuerbar, oder legen einen Schaltzeitplan fest. Diese Steckdosen schalten auch nach Sonnenstand und aus dem Google-Kalender. Eingebaute Sensoren messen die Temperatur  oder messen den Stromverbrauch. Es gibt viele Möglichkeiten diese Steckdosen einzusetzen und sind einfach an einer Fritzbox anzumelden.

Weitere DECT-Geräte zeigen wir ihnen hier.

Angebote

(inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)